Ein Plädoyer für die Zusammenarbeit zwischen Produktions- und Informatikexperten

Vernetzt und intelligent: Das ist die Fabrik der Zukunft. Durch Industrie 4.0 könnte diese Vision heute schon realisiert werden, doch in der Praxis steckt die digitale Transformation noch in den Anfängen. Wie Produktionstechniker und Informatiker so zusammenarbeiten, dass moderne Produktionsanlagen zur Regel werden, erläutern Dr. Olaf Sauer und Dr. Thomas Usländer vom Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB in ihrem eBook Informatik in der Fabrik

In der November-Ausgabe des Magazins Unternehmen & trends macht die Redaktion prominent auf das eBook aufmerksam. Und liefert eine kurze Leseprobe sowie einen Link zum Weiterlesen. Hier geht’s zur kompletten Ausgabe (ePaper) für diejenigen, die in das Magazin reinlesen wollen. Und hier zum Download für diejenigen, die nur am Buchtipp interessiert sind.

 

olaf sauer und thomas uslaender sw

Die Autoren: Dr. Olaf Sauer und Dr. Thomas Usländer


Podcast mit Dr. Olaf Sauer: Die Karlsruher Forschungsfabrik

Dr. Olaf Sauer, Mit-Autor des eBooks Informatik in der Fabrik, ist in der aktuellen Episode des Smart Innovation Podcast Gesprächspartner von Dr. Klaus Reichert. Dort geht es um die Idee der Karlsruher Forschungsfabrik: eine einzigartige Möglichkeit zu schaffen, um das Zukunftsthema „Intelligente Produktion“ an realen Prozessen praxisnah zu erforschen und zu entwickeln.

Die Karlsruher Forschungsfabrik wird auch ausführlich porträtiert in Kapitel 4 des eBooks. Denn: „Die Informationstechnik für die Fabrik der Zukunft kann nicht mehr von einer Forschungseinrichtung oder einem Unternehmen allein entwickelt werden... Um das bekannte ‚Tal des Todes‘ neuer Technologien zu überwinden, sind Kooperationen zwischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen in Form von Science-to-Business-Einrichtungen zu schaffen und die Ergebnisse in Living Labs verständlich zu präsentieren. Genau deshalb gibt es die Karlsruher Forschungsfabrik.“ 

Hier geht es zum Podcast Olaf Sauer über die Karlsruher Forschungsfabrik.


Ein "Brückenbauer" beim Thema KI-Engineering

KI als „Blackbox“? Welche Fragen Ingenieure bewegen und welche Rolle KI-Engineering als neue Disziplin spielt, erläuterte Dr. Thomas Usländer gestern in seinem kurzweiligen Vortrag im Rahmen der „KIT Science Week 2021“. Zusammen mit Dr. Olaf Sauer ist er Autor des eBooks Informatik in der Fabrik. Im Ausblick konstatieren beide, dass es sich bei KI-Engineering um „The next big Thing“ handele. Man darf gespannt sein. 

kit science week thomas uslaender

Der LOG_X-Autor Dr. Thomas Usländer
während des Livestreams am 07.10.2021 (Screenshot)

Die „KIT Science Week 2021“ läuft noch bis zum 10.10.2021. Das Thema lautet „Der Mensch im Zentrum lernender Systeme“. Hier geht es zu Livestream und Mediathek.


Die Digitalisierungsreise starten: Buchtipp in "OEM & Lieferant"

Fakt ist: Die Digitale Transformation der Unternehmen schreitet unvermindert fort. Inhaltlich steht sie allerdings häufig auf wackligem Fundament. Warum? Weil Informatiker wenig darüber wissen, wie eine Fabrik funktioniert – und Produktionstechniker allenfalls ahnen können, was moderne IT leistet. Was sollte der eine vom Thema des anderen wissen, um gemeinsam besser voranzukommen?

Diesen Fragen gehen die LOG_X-Autoren Dr. Olaf Sauer und Dr. Thomas Usländer vom Fraunhofer IOSB in ihrem jetzt erschienenen eBook Informatik in der Fabrik nach. Geschrieben für alle, die ihre eigene Digitalisierungsreise mit konkreten Schritten starten möchten.

In der September-Ausgabe des Magazins OEM & Lieferant erscheint ein Buchtipp der Redaktion. Hier geht’s zur kompletten Ausgabe (ePaper) für diejenigen, die in das Magazin reinlesen wollen. Und hier zum Download für diejenigen, die nur am Buchtipp interessiert sind.

olaf sauer und thomas uslaender sw

Die Autoren: Dr. Olaf Sauer und Dr. Thomas Usländer


Gebloggt ist wie gefeiert

Über das 25jährige Jubiläum der LOG_X Verlag GmbH haben wir bereits gesprochen. Tatsächlich blieb zum Feiern bisher wenig Zeit. Wir haben uns, wie gewohnt, auf unsere verlegerische Arbeit konzentriert. Da ein Verlag nach unserem Verständnis vor allem Inhalte aufbereitet und vorlegt, darf er sich attraktiven, leicht zugänglichen Kanälen nicht verschließen. Einer dieser Kanäle heißt Blog und es ist nur folgerichtig, dass wir anlässlich unseres Jubiläums einen solchen gestartet haben. In diesem Verlagsblock (sic!) präsentieren wir Themen, die wir auf unseren Schreibblöcken festhalten, die aber noch nicht den Weg in unsere Bücher oder LOGiBits gefunden haben.


25 Jahre LOG_X. 1996 bis 2021.

1996 als „LOGIS Verlag für Wissenstransfer“ gegründet, feiert die LOG_X Verlag GmbH exakt am 27.02.2021 ihr 25-jähriges Jubiläum. „Wir sind stolz auf das Erreichte und freuen uns auf das Kommende“, so Gerhard Spengler, der Gründer und Verleger. 

Jubilaeum LOG X Verlag GmbH 2021


Personalflexibilität als strategisches Konzept: Live-Talk am 05.05.2021

„Kurzarbeit“: Dieses Stichwort war in der jüngsten Zeit immer wieder in der Presse zu lesen. Diese Maßnahme ist jedoch nur eine Möglichkeit von vielen, um Personal flexibel einzusetzen. Das ganze Spektrum an Möglichkeiten zeigen Dr. Stefan Gerlach und Dr. Moritz Hämmerle vom Fraunhofer IAO in ihrem aktuellen eBook Volatilität beherrschen.

Beim digitalen Live-Talk am 05.05.2021 von 9.00 Uhr bis 9:45 Uhr diskutieren die beiden Autoren mit dem Verleger Gerhard Spengler. Warum ist das Thema „flexibler Personaleinsatz“ so wichtig? Antwort: Weil Ausmaß und Häufigkeit der Schwankungen künftig zunehmen werden – anstatt abzunehmen. Und nichts anderes bedeutet Volatilität.

Während der Veranstaltung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ebenfalls mit den beiden Autoren zu diskutieren. Außerdem können sie an der Verlosung von Freiexemplaren des eBooks teilnehmen.

Mehr Informationen inkl. Möglichkeit zur Anmeldung auf der Veranstaltungsseite des Fraunhofer IAO. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.


Die Transformation der öffentlichen Versorgung

Die EDITION KODIS bekommt Zuwachs: die KODIS-Papers flankieren das erste eBook Richtung ZukunftDer Hintergrund: Das Forschungs- und Innovationszentrum Kognitive Dienstleistungssysteme (KODIS) am Bildungscampus in Heilbronn begleitet die digitale Transformation der öffentlichen Versorgung wissenschaftlich.  

die kodis whitepapers newsstream

Informativ, kompakt, in Dialogform: Die KODIS-Papers

Wie gehen die Unternehmen der öffentlichen Versorgung mit dem Veränderungsdruck um? Welche Entwicklungsperspektiven zeichnen sich ab? Welcher Schatz liegt in Daten und was tun Versorger, um ihn zu heben? Antworten auf diese Fragen und weitere liefern drei Gesprächspartner, die die digitale Transformation der Kommunalwirtschaft aus nächster Nähe beobachten:

  • Dr. Tobias Bringmann, Geschäftsführer VKU-Landesgruppe Baden-Württemberg
  • Tim Vogelmann, Projektentwickler Netznahe Dienstleistungen, ZEAG Energie AG sowie
  • Steffen Braun, Institutsdirektor am Fraunhofer IAO


Die KODIS-Papers sind der Versuch, den vielfältigen Blick aus der kommunalen Praxis einzufangen. Die Reihe trägt aus diesem Grund mit Bedacht den Titel „Perspektivwechsel“.

Die drei kostenlosen Whitepapers stehen ab sofort zum Download zur Verfügung: https://t1p.de/owli.

LOG_X Verlag GmbH • Königsallee 43 • 71638 Ludwigsburg

Tel.: 07141-125 610 • Fax: 07141-125 611 • info@log-x.de