Wettbewerbsvorteile durch Lean Development
von Andreas Romberg
168 Seiten, 39 Abbildungen
ISBN 978-3-932298-42-4
Preis pro Exemplar: 49,00 € (inkl. 7 % MwSt.)

Weltweit wettbewerbsfähige Produkte sind Trumpf
Im globalen Wettbewerb wird es immer wichtiger, sich durch Innovationen vom Wettbewerb zu differenzieren. Und den Kunden einen Nutzen anzubieten, der sie überzeugt und für den zu bezahlen sie auch bereit sind.

Aus diesem Grund rücken ein reduzierter Entwicklungsaufwand und kurze Entwicklungszeiten zunehmend in den Blick.

Im Zusammenhang mit der nächsten Phase der Globalisierung, der wirtschaftlich-geostrategischen Konfrontation, kann man mit gutem Recht von einem ‚großen Spiel’ sprechen. China sitzt ebenso mit am Tisch wie Indien. Wer hat in diesem Spiel die besten Karten in der Hand? Zwei Dinge können als gesichert gelten: Erstens sind die Einsätze hoch, und zweitens sind exzellente, weltweit wettbewerbsfähige Produkte Trumpf.

Immer den Leser im Blick behaltend, präsentiert Romberg pointiert und praxisnah nicht nur Lösungen, Beispiele und Methoden aus der Sicht des erfahrenen Praktikers, sondern auch die relevanten Handlungsfelder für eine erfolgreiche Umsetzung.  

 

Verfügbarkeit

Dieser Titel ist sofort lieferbar.

Autor

Dr. Andreas Romberg ist einer der führenden Köpfe auf dem Gebiet des Lean Development und kennt die Herausforderungen und Anforderungen an die Produktentwicklung aus unzähligen Projekten. Er ist Partner bei der Staufen AG in Köngen und besitzt langjährige Erfahrung als Führungskraft in internationalen Unternehmen. Im LOG_X Verlag hat er 2005 das erste deutschsprachige Fachbuch zum Thema Anlaufmanagement publiziert.

Inhalt

Der Inhalt auf einen Blick

Vorwort
Preamble: Lean and New Product Development

Kapitel 1
Entwicklung statt Abwicklung
Warum Lean Development ein strategisches Thema ist

Kapitel 2
Ohne Innovation ist die Zukunft Vergangenheit
Chancen und Risiken

Kapitel 3
Schleichender Exodus
Die Welt der Verschwendung

Kapitel 4
Konzentration auf das Wesentliche
Die vier Ziele einer schlanken Entwicklung

Kapitel 5
Ansatzpunkte im Unternehmen
Die Aktionsfelder

Kapitel 6
Ganz oder gar nicht
Die Umsetzung

Vorwort

Vorwort (Download 25 KB) 

Geleitwort

Geleitwort (Download 37 KB)

Leseprobe

Leseprobe (Download 37 KB)

Flyer inkl. Bestellmöglichkeit via Fax

Flyer inkl. Bestellmöglichkeit via Fax (Download 378 KB)

 

Mit MyBookShop zur direkten Bestellung

Bestellen Sie beim Buchhändler Ihrer Wahl


Der Fachbeitrag ‚Lean-Konzept für Konstruktion: Vier Ziele einer schlanken Entwicklung‘ von Dr. Andreas Romberg, erschienen in der Fachzeitschrift IT&Production, stand als Topthema auf der Startseite des führenden Industrie-Online-Magazins www.it-production.com. Zur direkten Ansicht des Fachbeitrags gelangen Sie hier.

So urteilen Leser

„Das Buch enthält die wichtigen Fragen, die uns in der Entwicklungsprozessgestaltung bewegen.“

Alexander Kiefer, Techn. Entwicklung Kaffeemaschinen, Leiter Konstruktion Mechanik, WMF AG, Geislingen/Steige

„Das Buch transportiert für den wirtschaftlichen Erfolg der Schlüsselbranchen Europas elementar wichtige neue Gedanken und Methoden zur Produktentwicklung und ist dadurch für Entscheidungsträger wie auch alle Beteiligten am Entwicklungsprozess unentbehrlich."

Manfred Kienzle, Entwicklung PKW-Motoren und Antriebsstrang, Daimler AG, Sindelfingen

So urteilt die Fachpresse


Lean Development sicher einführen

Wer ein schlankes Entwicklungssystem in seinem Unternehmen einführen möchte, sollte sich über die vier elementaren Ziele im Klaren sein: Störungsfreiheit, Fluss, Rhythmus und Sog, sagt Dr. Andreas Romberg, Lean Development-Experte und Autor des Buches 'Schlank entwickeln, schnell am Markt  – Wettbewerbsvorteile durch Lean Development'."

Lesen Sie den ganzen Beitrag 'Lean Development sicher einführen' auf SCOPE-online


„Innovative Lösungen für eine Verschlankung des Produktentstehungsprozesses“

„Der Autor … geht darauf ein, warum Lean Development besonders jetzt ein globales strategisches Thema ist. Er beleuchtet die Chancen, Risiken, Potenziale und einige Best-Practice-Beispiele sowie die Ziele einer schlanken Entwicklung.“

IT&Production 3/2016, S. 104'

Buchtipp: Produkte schlank entwickeln

„Im globalen Wettbewerb wird es immer wichtiger, sich durch Innovationen vom Wettbewerb zu differenzieren. Aus diesem Grund rücken ein reduzierter Entwicklungsaufwand und kurze Entwicklungszeiten zunehmend in den Blick. Genau hier setzt das Buch ‚Schlank entwickeln, schnell am Markt‘ von Andreas Romberg an. … Immer den Leser im Blick behaltend präsentiert Romberg pointiert und praxisnah nicht nur Lösungen, Beispiele und Methoden aus der Sicht des erfahrenen Praktikers, sondern auch die relevanten Handlungsfelder für eine erfolgreiche Umsetzung.“ (Buchtipp Produkte schlank entwickeln ganz lesen)

Dorothee Quitter, Konstruktionspraxis 03/2016

Buchtipp: Mit schlanker Entwicklung die China-Konkurrenz ausstechen

„Wer die Schlacht um Marktanteile und neue Produkte gewinnen will, muss Innovationen schnell, treffsicher und effizient umsetzen. Insbesondere chinesische Konkurrenten bedrohen die deutsche Industrie durch ihre Neuentwicklungen.... Das neue Buch ‚Schlank entwickeln, schnell am Markt‘ von Andreas Romberg, erschienen im LOG_X Verlag in Ludwigsburg, wirft einen detaillierten Blick auf den kommenden Konkurrenten China.“

Stéphane Itasse, MaschinenMarkt

„In der Produktentwicklung wird in vielen Unternehmen noch gearbeitet wie anno dazumal. Dabei lassen sich viele Prinzipien des Lean Managements auf diesen Bereich übertragen. Störungen vermeiden, schneller Fluss, rhythmisch und bedarfsorientiert arbeiten – das sollten die Ziele sein. Der Autor zeigt den Verantwortlichen in den Unternehmen die zentralen Stellhebel auf. (...) Auch wenn der Autor die Situation in den Unternehmen gerne dramatisiert, so lenkt er damit auch den Blick auf die kritischen Bereiche im Prozess der Produktentwicklung. Es gelingt ihm in diesem schmalen Buch, genau die kritischen Handlungsfelder aufzuzeigen und dem Leser damit viele interessante Einsichten zu geben, wo er Verbesserungen initiieren kann. Im letzten Teil des Buches wird es an einigen Stellen sogar recht konkret. Doch schon die Fokussierung auf die zentralen Erfolgsfaktoren und deren prägnante Darstellung machen das Buch lesenswert.“

business-wissen.de

Bewertung: *****

„Kaum scheint die tiefste Finanz- und Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg in Ansätzen überwunden, zieht schon die nächste Bedrohung herauf. Sie kommt aus dem Osten. China, das Land in dem nicht nur das Pulver erfunden wurde, ist auf dem besten Weg, die technische Vormachtstellung, die es über Jahrhunderte innehatte, zurückzuerobern. Ein Mittel der Gegenwehr besteht in verstärkter und insgesamt besserer Forschung und Entwicklung. Das Buch gibt zunächst grundlegende Einblicke in die Thematik des ‚Lean Development’ und zeigt Chancen und Risiken auf. Außerdem werden konkrete Aktionsfelder in Unternehmen definiert.“

INNOVATIONSmanager Heft 12, Dezember 2010, S. 90

„Das Buch behandelt Wettbewerbsvorteile durch Lean Development’ – mit einem detaillierten Blick auf die Konkurrenz in China. Es gibt Tipps, wie deutsche Unternehmen mit der Herausforderung umgehen können: mit besseren Produkten und einem optimalen Entwicklungssystem.“

FORM+Werkzeug, 6.2010, S. 9

 

 

LOG_X Verlag GmbH • Königsallee 43 • 71638 Ludwigsburg

Tel.: 07141-125 610 • Fax: 07141-125 611 • info@log-x.de