9783932298691 Small9783932298691 Big

Erscheint in der Reihe Lean Digital
von den Autoren Axel Tome und Artur Miller
43 Seiten, 4 Abbildungen
epub 978-3-932298-69-1
Preis pro Exemplar: 9,99 € (inkl. 19 % MwSt.)

eBook in allen gängigen eBook-Stores erhältlich

Potenziale erkennen und heben
„Computer aus der Produktion verbannen!“ So oder so ähnlich lautete noch vor kurzer Zeit eine zentrale Forderung vieler Lean-Experten. Man setzte auf selbst gebastelte ‚Low Cost Automation‘, auf Papier und Bleistift als Mittel zur Datenerhebung in der Fabrik. Diese Zeiten sind definitiv vorbei.

Computer und Informationssysteme kehren in die Fabrikhallen zurück. Jetzt schlägt die Stunde des digitalen Shopfloor Managements. Denn damit lassen sich relevante Performancedaten in Echtzeit überwachen und auswerten. Der Effekt: Produktivitätszuwächse in zweistelligen Prozentsätzen.

Fachkundig und kompetent beschreiben die beiden Autoren Axel Tome und Artur Miller, welche Anforderungen Tools für das digitale Shopfloor Management erfüllen sollten und worauf bei der Auswahl zu achten ist. Außerdem geben Tome und Miller wertvolle Tipps und Hinweise, wie sich ein Tool mit Augenmaß technisch umsetzen lässt. Denn eine technische Lösung, davon sind sie überzeugt, muss nicht zwingend komplex sein.

Digitales Shopfloor Management ist der erste Band aus der Reihe Lean Digital, herausgegeben von Harald Balzer und Axel Tome. Das Motto der Reihe: „Das Beste aus zwei Welten“.

 

Verfügbarkeit

Dieser Titel ist als eBook in allen gängigen Stores erhältlich.

Autoren

Dr.-Ing. Axel Tome, Jahrgang 1969, ist seit 2010 Vorstandsmitglied der CONCEPT AG. Davor war er unter anderem Entwicklungsleiter in der Kunststofftechnik und Geschäftsführer bei einem Automobilzulieferer. Seine beruflichen Erfahrungen erstrecken sich auf die Restrukturierung und Leistungsoptimierung von Industriebetrieben, Optimierung und Neuausrichtung von Werkestrukturen im Produktionsverbund, schlanke Organisation und Fokussierung auf das Wesentliche.

Artur Miller begann seinen beruflichen Werdegang mit einer Ausbildung zum Fachinformatiker / Systemintegration an der SRH Business Academy Heidelberg, bevor er Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Ulm studierte. Seit 2011 ist er als Consultant bei der CONCEPT AG. Schwerpunkte seiner Tätigkeiten lagen darin, im Sinne von Industrie 4.0 die Informationstechnologie mit der betriebswirtschaftlichen Prozesswelt von produzierenden Unternehmen zu verbinden. Parallel war er für die interne Unternehmens IT-Infrastruktur verantwortlich und führte die Umstellung von einer lokalen zu einer cloud-basierten IT-Architektur durch. Seit 2017 ist Artur Miller Geschäftsführer der digital result GmbH.

Inhaltsübersicht

Der Inhalt

Vorwort zur Reihe Lean Digital von Martin Stoll
Editorische Notiz von Gerhard Spengler

 1       Zurück in die Fabrik

          Der Kern der Dinge

            Das Dilemma mit den Daten

          Ein Blick in die Wirklichkeit

            Falsche Systeme liefern keine richtigen Daten

          Praktikable Tools statt komplexer Vernetzung

            Das Missing Link heißt Führung

          Der digitale Shopfloor – ein realistischer Blick

            Nutzung der Anlagen

            In die Details gehen

            Der Mehrwert digitaler Lösungen

            Lean kommt vor digital

          Das Radar unterfliegen

            Disziplin bleibt eine Grundtugend

            Die Vielfalt der (System-) Welten

2       Der Shopfloor ist digital – und dann?

          Wie Nachhaltigkeit entsteht

            Die neue Leichtigkeit des Seins

            Wie isst man einen Elefanten?

3       Ein Lösungsansatz

          Technologie: nicht zwingend komplex

            Mit einfachen Mitteln

            Zurück zum Tool

          Die technische Umsetzung

            Die Auswertungsmodule

          Erfahrungswerte

          Ein kurzes Fazit

Herausgeber- und Autorenporträts

Literatur

Empfehlung der Redaktion

Vorwort

Vorwort (Download)

 

LOG_X Verlag GmbH • Königsallee 43 • 71638 Ludwigsburg

Tel.: 07141-125 610 • Fax: 07141-125 611 • info@log-x.de